14. Juli 2016

Reverse Mentoring: Von jung zu alt

Diesen interessanten Beitrag habe ich im Blog von Ute Blindert gelesen:

smiling-1280975_1920Wenn es um Mentoring geht, hat man oft das Bild vom erfahrenen Mentor und dem jungen, unerfahrenen Menteé im Kopf. Es geht aber auch anders herum: Ein junger Mitarbeiter wird zum Mentor eines erfahrenen Kollegen. Gerade in großen Unternehmen (Deutsche Telekom, Robert Bosch, Lufthansa) werden Reverse Mentoring Programme aufgelegt. Aber das Konzept eignet sich auch für mittelständische und kleine Unternehmen. Denn diese stehen ja ebenso wie große Unternehmen vor den Herausforderungen durch die digitale Transformation und müssen sich mit neuen gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander setzen und Reverse Mentoring kann dabei ein guter Einstieg sein:

Quelle: http://www.karriereletter.de/reverse-mentoring-von-jung-zu-alt

Bild: jerrykimbrell10 / pixabay.com

Noch keine Kommentare!

Ihr Kommentar